Österreichischer Jugendpreis 2022

Das besondere Engagement und Initiativen der außerschulische Kinder- und Jugendarbeit sowie das „Europäische Jahr der Jugend“ stehen im Fokus des Österreichischen Jugendpreises 2022.

Die Jahre 2020 bis 2022 sind geprägt durch die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie. In dieser herausfordernden Phase leistete die außerschulische Kinder- und Jugendarbeit mit ihren zahlreichen Einrichtungen und dessen Fachkräften außergewöhnliche Arbeit, um ihre Angebote, Aktivitäten und Unterstützungsleistungen für junge Menschen aufrecht zu erhalten.

2022 steht auch im Zeichen der jungen Europäerinnen und Europäer. Mit dem Europäischen Jahr der Jugend sollen insbesondere neue Chancen im digitalen und ökologischen Bereich aufgezeigt sowie die Partizipation und das Engagement junger Menschen gefördert werden.

Der Österreichische Jugendpreis

  • holt die Vielfältigkeit des österreichischen Jugendsektors vor den Vorhang,
  • zeichnet beeindruckende Initiativen und Projekte der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit aus und
  • verstärkt die Sichtbarkeit des vielseitigen und wichtigen Engagements von Ehrenamtlichen und hauptamtlichen Fachkräften.

Der Einreichschluss zum Jugendpreis 2022 war Ende August 2022.

Die Verleihung durch Jugendstaatssekretärin Claudia Plakolm ist für Dezember 2022 geplant.

Das Bundeskanzleramt (BKA) Abt. VI/5 Jugendpolitik steht für Rückfragen gerne per E-Mail zur Verfügung.

Rückblick

Logo Österr. Jugendpreis 2022 mit Sprechblase