Themen der außerschulischen Jugendarbeit

Die außerschulische Kinder- und Jugendarbeit ist sozialpädagogisches Handlungsfeld und außerschulisch organisiertes Sozialisationsfeld. Dabei stehen die Freizeitaktivitäten meist im Mittelpunkt, gleichzeitig werden damit aber auch vielfältige Möglichkeiten für informelles und non-formales Lernen während der schulfreien Zeit geboten.

Die Strukturen der Jugendarbeit sind vielfältig. Sie reichen von der institutionellen Jugendarbeit über die offene und verbandliche Jugendarbeit bis hin zu Initiativen. Innerhalb dieser Strukturen gibt es kaum ein Handlungsfeld und Thema, das nicht erfasst wird und die Angebote sind ebenso vielfältig wie die Jugendlichen selbst.

Einige der zentralen Themenbereiche der außerschulischen Jugendarbeit werden hier beispielhaft aus der Perspektive der verschiedenen Stakeholder beleuchtet und Good Practice-Beispiele angeführt.

Themenbereiche:

  1. Partizipation (inklusive Empowerment und politische Bildung)
  2. Bildungsarbeit (mit Fokus auf non-formales und informelles Lernen)
  3. Inklusion/Integration
  4. Freiwilliges Engagement
  5. Qualität in der Jugendarbeit
  6. Kinderrechte
  7. Gesundheit
  8. Digitale Jugendarbeit
  9. Beschäftigung
  10. Internationale Jugendarbeit
4 Jugendliche stehen in der Natur bei Sonnenuntergang