Einreichungen zu den Kategorien

  • Nationale Jugendarbeit
  • Journalistische Leistungen im Interesse der Jugend

sind nur online bis einschließlich 8. Oktober 2021 möglich. Es wird darauf hingewiesen, dass nur ein vollständig ausgefülltes Einreichformular berücksichtigt werden kann.

Kategorie „Nationale Jugendarbeit“

  • Institutionen bzw. Träger der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit (verbandliche und offene Einrichtungen sowie der Jugendinformation) sind eingeladen, eines – maximal zwei – ihrer besten Projekte einzureichen. Für jede Einreichung ist ein eigenes Online-Formular auszufüllen!
  • Die Hauptaktivität der Einreichung wurde im Zeitraum von 1. Mai 2020 bis 30. September 2021 durchgeführt und abgeschlossen sowie ein aussagekräftiger Projektbericht liegt vor.
  • Initiativen, die vor diesem Zeitraum gestartet wurden und während der COVID-19-Krise verstärkt zum Einsatz kamen bzw. jene, die über den Sommer 2021 fortgeführt werden, können ebenso eingereicht werden. Die Umsetzung der Aktivität ist nachzuweisen, bspw. mit Dokumentationen, Zwischenberichten, Verweise auf virtuelle Plattformen, Webseiten etc.

Einreichformular zur Kategorie „Nationale Jugendarbeit“

Kategorie „Journalistische Leistungen im Interesse der Jugend“:

  • Zur Einreichung sind sowohl alle jungen Menschen als auch Berufsjournalistinnen und -journalisten im Alter von 14 bis 30 Jahren eingeladen.
  • Die Abhandlungen sollen Verständnis für Fragen und Anliegen junger Menschen in einer wertschätzenden Art und Weise in der breiten Öffentlichkeit erwecken.
  • Ein wichtiges Kriterium ist neben der journalistischen „Handwerksqualität” vor allem die eigenständige (Jugend-)Sichtweise.
  • Es sind maximal zwei Einreichungen unter Berücksichtigung der speziellen Kriterien und Teilnahmebedingungen möglich.
  • Zeitraum der Veröffentlichung: 1. Mai 2020 bis 30. September 2021

Einreichformular zur Kategorie „Journalistische Leistungen im Interesse der Jugend“

Kategorien „Eure Projekte“ sowie „Europäische Initiativen“

Für die Kategorien „Eure Projekte“ sowie „Europäische Initiativen“ sind keine gesonderten Bewerbungen erforderlich, da die abgeschlossenen und dokumentierten Projekte von den zuständigen Agenturen für die jeweilige Jury aufbereitet werden.

Schriftzug Jugendpreis mit Sprechblase und Jahreszahl